subassemblies / Ryoichi Kurokawa

04.11.2021 , 19:30

Zeche Zollern, Dortmund

Foto: Subassemblies, Studio Ryoichi Kurokawa

Deutschlandpremiere

Das Medienkunstfestival FUTUR 21 eröffnet auf Zeche Zollern mit einer Performance des gefeierten japanischen Künstlers Ryoichi Kurokawa, die sich an der Schnittstelle zwischen Konzertstück, audiovisueller Installation und Skulptur bewegt. Gemäldegleiche, digitale Abbilder von wuchernder Natur und verfallenden Gebäuden werden dekonstruiert und in neuen subassemblies (Bauteilgruppen) zusammengesetzt. Dabei entstehen poetische Bilder von Harmonie und Disharmonie, welche die Koexistenz von Mensch und Natur hinterfragen. Kurokawa greift in der ortsspezifischen Bearbeitung seiner Konzert-Performance auch Bilder der Zeche Zollern und der Henrichshütte Hattingen auf. Die beiden monumentalen Stätten industriekulturellen Erbes weisen in die Vergangenheit und gleichzeitig in die Zukunft: Wo einst die Industrie Natur verdrängte, wird heute über die neue Ausgestaltung und Funktion dieser Räume intensiv verhandelt.

Nach der einstündigen Performance können Besucher:innen bei Getränk und Gesprächen die multimediale Präsentation "FUTUR_audiovisuell" in der Maschinenhalle sehen. Auf drei großformatigen Leinwänden vor beeindruckender Industriekulisse bietet sie eine Sneak Preview des Festivals FUTUR 21.

Eintritt frei!

Anmeldung erforderlich unter pretix.eu/ZecheZollern/subassemblies/ Für den Besuch ist ein 3G-Nachweis nötig.

Kontakt & Anfahrt

Zeche Zollern

Grubenweg 5
44388 Dortmund

0231 6961-211
zeche-zollern@lwl.org Website Zeche Zollern

Routenplaner