Talkshow / Breakout – Wieviel Mensch braucht die Maschine?

10.03.2022 , 19:00 - 21:00

Textilwerk Bocholt, Bocholt

Talkshow zur Geschichte der Textilindustrie und ihrer Zukunft. Mit Livemusik und Imbiss. Vertreterinnen und Vertreter der regionalen Textilindustrie, der Gewerkschaft und des Unternehmerverbandes sowie von Kunst und Textildesign diskutieren über die Perspektive von textiler Arbeit in der Region.

Museumsleiter Dr. Hermann Stenkamp kommt unter anderem mit Johannes Dowe, Geschäftsführer der Textilfabrik Wilhelm Wülfing in Borken und Klaus Weßing, CEO von Gigaset in Bocholt zur Zukunft der Arbeit ins Gespräch. Bei Imbiss, Getränken und musikalischer Begleitung des Peter Baumgärtner Jazz-Trios dreht sich alles um die Zukunft der Arbeit im Spannungsfeld von Globalisierung, Klimakrise und Digitalisierung. Ausgehend von den beiden im Textilwerk ausgestellten Medienkunst-Installationen "Loom" und "Lucid" sollen aktuelle Entwicklungen in der Arbeitswelt vor dem Spiegel der Kunst näher betrachtet werden. Mit in der Runde sitzen außerdem Annette Szegfü (IG Metall), Dr. Kirsten Baumann (LWL-Industriemuseum), Mona Huschyar (Textilverband Münster) und Tristan Schulze (Künstler: Lucid).
Eintritt frei. Die Teilnehmer:innenzahl dieser Veranstaltung ist begrenzt. Anmeldungen unter: textilwerk@lwl.org oder 02871 21611 0

Kontakt & Anfahrt

Textilwerk Bocholt

Industriestraße 5
46395 Bocholt

02871 - 21611-0
textilwerk@lwl.org Website Textilwerk Bocholt

Routenplaner